An den Rändern Europas: Warum sich das Schicksal unseres Kontinents an seinen Außengrenzen entscheidet – Lesung und Diskussion

Datum/Zeit
17.05.2022
Vorstellungsbeginn
18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Theater im Pariser Hof
Spiegelgasse 9
65183 Wiesbaden


An den Rändern Europas: Warum sich das Schicksal unseres Kontinents an seinen Außengrenzen entscheidet – Lesung und Diskussion

Lesung und Diskussion
mit Dr. Achim Engelberg

Dienstag, 17. Mai 2022, 18:00 bis 19:30 Uhr

Theater im Pariser Hof e.V., Spiegelgasse 9, 65183 Wiesbaden

Wie hat sich Europa in den letzten Jahrzehnten verändert, wenn wir es von seinen Rändern her betrachten? Achim Engelberg bereist seit vielen Jahren Europas Außengrenzen von Island bis Sizilien, von Spanien bis zum Balkan. Nach dem Kalten Krieg wurde es dort gefährlicher. Die 1990er Jahre waren geprägt von der Rückkehr des Krieges, von den ökonomischen Schockwellen, die Osteuropa erfassten und Westeuropa unsozialer machten. Die vielen Geflüchteten aus zerfallenden Staaten des Ostens und vom Balkan verstörten, das Sterben im Mittelmeer begann. Es war 1989 nicht das Ende der Geschichte erreicht, wie viele geglaubt hatten, vielmehr brachen Ungewissheit und Unsicherheit über das stolze und saturierte Europa herein. Findet unser Kontinent erneut die Kraft, sich wie Phoenix aus der Asche zu erheben?

Das im Jahr 2021 erschienene Buch des Berliner Journalisten Achim Engelberg mit dem Titel „An den Rändern Europas: Warum sich das Schicksal unseres Kontinents an seinen Außengrenzen entscheidet“ könnte aktueller nicht sein. Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg der Russischen Föderation auf die demokratische Ukraine lenkt den Blick auf eine Region, die Engelberg seit Jahren bereist und sehr gut kennt. Die Öffentlichkeit in Europa neigt dazu, der Peripherie des Kontinents nicht ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken, dabei entscheidet sich genau an den Außengrenzen – wie der Titel treffend sagt – unser aller Schicksal.“

Wir laden Sie herzlich zu der Buchvorstellung und dem Austausch mit dem Historiker und Publizisten Achim Engelberg ein!

Alle weiteren inhaltlichen und organisatorischen Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.
Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung über diesen Anmeldelink