Roberto Capitoni // Spätzle, Sex und Dolce Vita – ein Italo-Schwabe zwischen Amore und Kehrwoch

Datum/Zeit
15.11.2019
Vorstellungsbeginn
19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Theater im Pariser Hof
Spiegelgasse 9
65183 Wiesbaden


TICKETS

Roberto Emilio Francesco Paolo Sergio Capitoni kommt gebürtig, wie der Name schon sagt, aus dem wunderschönen schwäbischen Allgäu. Seit 1982 ist der, mit seinen 1,73m überdurchschnittlich große Halbitaliener auf deutschen Bühnen unterwegs. 1988 gewann er mit dem Programm „Die fliehenden Ägypter“ den renommierten Kleinkunstpreis der Stadt St. Ingbert. In den Urzeiten der deutschen Comedy tourte Roberto bereits mit der Gruppe „Die Niegelungen“ (gegründet von Knacki Deuser, nun als das Gesicht von Nightwash bekannt und Ralf Günther, Autor und Geschäftsführer von Brainpool) mit den Programmen „Die Niegelungen“ und „ Gibt es ein Lachen nach den Niegelungen“ durch die Lande und absolvierte über 350 Auftritte in 2 Jahren. Seit 1995 präsentiert er die Comedy Mix Show „Sonntags Comedy Club“ im Café Hahn in Koblenz und seit 1996 „Die Blaue Bütt“, eine alternative Karneval Show, ebenfalls in Koblenz.

In seinem Bühnenprogramm begibt sich Roberto Capitoni auf die Suche nach seinen Wurzeln und letztlich nach sich selbst. Dabei muss er feststellen, dass selbst ein gestandener Halbitaliener mit zunehmendem Alter immer häufiger fragt: Wer bin ich?

Ein Italiener gefangen in einem deutschen Körper? Mit schwäbischer Seele? Oder gar umgekehrt?
Der spendable, und zu jeder Feier bereite Südländer oder der sparsame, penible und ordnungsliebende Schwabe? Spätzle al dente, oder doch lieber Spaghetti mit Rote Beete? Ein Einwanderer, der nach Deutschland kam oder ein Auswanderer aus Italien?

Inhaltlich knüpft Roberto dort an, wo sein Erfolgsprogramm „Italiener schlafen nackt… manchmal auch in Socken“ endet.

Er erzählt von ebenso liebenswerten wie skurrilen Erlebnissen mit seinem Patenonkel Luigi, vom Aufwachsen in Isny im Allgäu, einer verträumten schwäbischen Kleinstadt. Von seinem Lieblingssport Fußball, bei dem auch zwei Herzen in seiner Brust schlagen, und natürlich von dem täglichen Chaos in seiner eigenen Mehrnationen Familie. Nach diesem Abend wissen Sie, wie pubertäre Töchter auf der ganzen Welt ihre Väter in den Wahnsinn treiben.

Auf charmante und höchst amüsante Weise entführt Roberto sein Publikum für einen Abend in seinen alltäglichen Wahnsinn, schlüpft in zahlreiche unterschiedliche Charaktere und Rollen und lässt diese auf der Bühne lebendig werden. Natürlich spielt er alle Rollen selbst. Utensilien braucht er dazu keine – sein Bewegungstalent, die akrobatische Mimik, der quirlige Körper und großartige Geschichten genügen, um den Zuschauern einen Haufen Spaß zu bereiten!

Eine aberwitzige Reise durch zwei (drei) Kulturen, die doch viel mehr gemeinsam haben, als Sie denken.