Große Gitarrennacht mit Lulo Reinhardt, Yuliya Lonskaya & Daniel Stelter // Konzert

alle drei

Datum/Zeit
05.04.2019
Vorstellungsbeginn
19:30 Uhr

Veranstaltungsort
Theater im Pariser Hof
Spiegelgasse 9
65183 Wiesbaden


TICKETS

Drei international bekannte Gitarristen absolut unterschiedlicher Stilrichtung treffen sich auf der Bühne des Theaters im Pariser Hof. Jeder präsentiert sein einzigartiges virtuoses Können auf einer Gitarre, im Duo und im Trio. Die Musiker standen schon mehrmals zusammen auf der Bühne und zaubern jedes Mal eine unvergessliche Show.

Lulo Reinhardt ist ein extrem charismatischer, weltbekannter Sinti-Gitarrist mit einem grossen Namen auf internationalen Bühnen mit seiner Mischung aus Gypsy Jazz, Flamenco und südamerikanischen Rhythmen. Er gehört heute zu den wichtigsten, authentischen und unverwechselbaren Stimmen in der Zigeunermusik, und nicht nur deshalb weil er der Großneffe des weltberühmten Musiker Django Reinhardt ist.

Sein musikalisches Genie erweckt den Anschein der völligen Mühelosigkeit, wenn er musiziert.

Tatsache ist, dass Lulo sein Leben der Musik widmet. Im Alter von fünf wurde Lulo die Tradition der Gitarre durch seinen Vater Bawo Reinhardt übergeben. Im Laufe der Jahre erweiterte Lulo seinen musikalischen Horizont und vertiefte sich in die Musik anderer Kulturen. Heute tendiert er zu einer Fusion von Stilen zwischen Flamenco, Latin und brasilianischem Jazz – immer mit einem Augenzwinkern zu seinen Gypsy Einflüssen.
Sein Name hat internationale Anerkennung erreicht.

Webseite von Lulo Reinhardt

Mit Brillanz und Vielseitigkeit ihrer Gitarre lässt die weißrussische Künstlerin Yuliya Lonskaya die Herzen höher schlagen. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums als Solistin an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, war sie Stipendiatin an der renommierten Accademia Musicale Chigiana beim weltbekannten Prof. Oscar Gighlia in Siena.

Ihr Konzertleben ist besonders reich an Auftritten mit den angesehensten Orchestern Russlands wie z.B. Staatliches Symphonie-Orchester „Novaya Rossiya“ (unter Leitung von Yuri Bashmet), Symphonie-Orchester „Russische Philharmonie“, Wladimir Gouverneur Symphonie-Orchester, Akademisches Kammerorchester „Musica Viva“. Die Gastspiel-Reichweite von Yuliya streckt sich bereits über mehrere Kontinente: hier findet man USA und Puerto Rico, Deutschland und Österreich, Russland und die Ukraine, Zypern und Bulgarien, Polen und Moldawien, Spanien und Italien.

Yuliya war die erste weißrussische Gitarristin auf der Bühne des Tschaikovski-Konzertsaals in Moskau. Yuliya Lonskaya vollbringt seit 2010 mit eigenen Classic-, Folk-, Jazz- und Bossa Nova-Arrangements einen frischen und einzigartigen Stil, in dem die russische Seele unverwechselbar zum Vorschein kommt.

Webseite von Yuliya Lonskaya

Daniel Stelter ist ein deutscher Jazz-, Rock- und Pop-Gitarrist, Komponist, Arrangeur und Produzent.

Mit seinem unnachahmlich unaufgeregten und doch einprägsamen Stil hat Daniel Stelter sich schon längst einen Namen in der deutschen Jazz-Szene gemacht. Anders als klassische Jazzgitarristen verfolgt er eine eher harmonische Melodieführung. Stelters Sound mäandert irgendwo zwischen Jazz, Pop und Klassik hin und her. Der Gitarrist hat seine eigene Klangsprache entwickelt, und ist heute ein gefragter Gitarrist und regelmäßiger Gast auf deutschen Jazzbühnen.

Seit 2014 ist Daniel Stelter fester Gitarrist in der gecasteten Band der TV-Show des Privatsenders VOX „Sing meinen Song“ (fünf Staffeln, sechs Specials), die bis 2016 von Xavier Naidoo moderiert wurde. In 24 Episoden, die in Südafrika gefilmt wurden, begleitet Stelter verschiedene deutsche, österreichische und Schweizer Künstler auf der akustischen und elektrischen Gitarre, und hilft ihnen beim Arrangieren ihrer eigenen Cover-Versionen der Songs.

2016 wurde Daniel Stelter als Gitarrist für die NDR-BigBand engagiert und hatte außerdem die große Ehre die Jazz-Legende Al Jarreau auf seiner letzten Europa-Tour begleiten. Diese Auftritte führten den Gitarristen auf große Bühnen wie das Wiener Konzerthaus, Olympia in Paris, die Opera Garnier in Monte Carlo, das Paradiso in Amsterdam, das Performing Arts Center in Kristiansand, die Alte Oper in Frankfurt, die Philharmonie in Berlin und das Kongresshaus in Zürich.

Ebenfalls im Jahr 2016, hat Daniel Stelter die CD „Live in der Stadtkirche“ mit dem international bekannten Gypsy-Swing-Gitarristen Lulo Reinhardt veröffentlich. Die CD wurde zur  „Platte des Monats“ in den deutschen NDR Jazz-Charts.

Webseite von Daniel Stelter